Akte Marktforschung: "SPIEGEL ONLINE" legt nach

Kritik an der Branche

In einem Artikel seiner Online-Ausgabe vom 19. April hat der "SPIEGEL" die "Akte Marktforschung" wieder aufgegriffen. Der Branche wird vorgeworfen, kein Interesse an Veränderungen zu haben.

Der SPIEGEL titelt: "An Aufklärung nicht interessiert" (Screenshot: SPIEGEL ONLINE)

Der SPIEGEL titelt: "An Aufklärung nicht interessiert" (Screenshot: SPIEGEL ONLINE)

"An Aufklärung nicht interessiert", so lautet der Titel eines aktuellen Artikels in "SPIEGEL ONLINE", in dem das Magazin erneut die Missstände in der Marktforschung aufgreift. Abermals wird der Branche vorgeworfen, an einer Aufklärung der Missstände nicht interessiert zu sein. Zwar hätten einige Unternehmen und Branchenverbände eingeräumt, "dass es Probleme gibt", es handele sich aber lediglich um "schwarze Schafe".

Der SPIEGEL stellt außerdem die Qualitätssiegel der Branche in Frage und verweist besonders auf ACE und CSI International, die inzwischen beide Insolvenz angemeldet haben. In einem Interview mit marktforschung.de hat sich der BVM bereits im März zu diesem Thema geäußert.

Der SPIEGEL kritisiert weiter, dass der Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute (ADM) sich bisher mehr auf Selbstregulation verlässt, als tatsächlich selbst zu überprüfen. Man wolle zwar "verbindliche Transparenzstandards" erweitern, aber einen Zeitplan gäbe es nicht. Der Wunsch nach rechtlichen Konsequenzen wird sich nach Spiegel-Angaben auch nicht schnell umsetzen lassen. Diese könnten erst folgen, wenn die Staatsanwaltschaft Münster das vollständige Geständnis von Whistleblower Martin Thöring habe.

marktforschung.de wird das Thema in der kommenden Woche noch einmal vertiefend aufgreifen.

Veröffentlicht am: 20.04.2018

 

Kommentare (1)

  1. Jan Kollmann am 20.04.2018
    Ich halte die journalistische Arbeit des SPON in diesem Falle für ungenügend. Es wird der Rat der Marktforschung wegen zu weniger Aktivität kritisiert, ohne zu recherchieren, dass dessen Arbeit aufgrund juristischer Unklarheiten geruht hat. Es wird kein Bezug auf die zahlreichen Beiträge samt Kommentaren Ihrer Webseite genommen, die doch ein sehr klares Bild gezeichnet haben. Die journalistische Arbeit des Redakteurs sollte vom Chefredakteur auf Qualität geprüft werden, um diese lausige Recherche in einer Akte 3 geradezurücken.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Janina Mütze, Civey

Die Zukunft der Wahlumfragen: Ein Blick in die USA

American Night bei Civey (Bild: Civey)

20.05.2022 - Am Auftaktabend der WdM lud Civey zu einem amerikanischen Event mit Burger und einem Blick auf die Meinungsforschung der USA zu sich ein. Zu Gast war David Shor, einer der einflussreichsten Data-Analysten im Umfeld der US Democratic Party. Janina Mütze, Gründerin und… weiterlesen

 
YouGov-Studie

Tesla ist Biggest Mover im Mai

19.05.2022 - Das "Biggest-Movers-Ranking" von YouGov ist für den Mai 2022 erschienen. Neben dem Sieger des Rankings, der Automarke Tesla, haben es auch deutsche Firmen in die Top 10 geschafft, darunter auch Audi und die Biermarke Becks. weiterlesen

 
WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin