ADM stellt erste Ergebnisse der Transparenz-Initiative vor

Mitgliederversammlung

Der ADM hat erste Ergebnisse seiner Transparenz-Initiative vorgestellt. Auf der Mitgliederversammlung am 9. November gab es dafür viel Zuspruch. Auch der Aufruf des ADM zum Repräsentativitätsbegriff kam bei den Mitgliedern überwiegend gut an.

ADM

Die Debatte um die Verwendung des Begriffs "Repräsentativität" spielte auch auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des ADM am vergangenen Freitag in Frankfurt am Main eine große Rolle. Ausgewählte MedienverterInnen äußerten sich dem ADM nach positiv zum Aufruf des ADM und sicherten eine verstärkte Auseinandersetzung mit der korrekten Berichterstattung von Umfrageergebnissen zu.

Um dem Anspruch an transparenten Projekten in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung gerecht zu werden, hat der ADM eine Arbeitgruppe zu Transparenz-Initiative eingesetzt. Diese Gruppe hat in den letzten Monaten einen Katalog mit relevanten Bewertungskriterien zur Schaffung von Transparenz im Studienprozess entwickelt. Ziel ist es durch verpflichtend anzugebende Parameter, bereits in der Angebotsphase für Transparenz zu sorgen.

Bei den anwesenden Mitgliedern kam diese Initiative gut an. Sie sprachen sich mit großer Mehrheit für die weitere Ausarbeitung und den Roll-Out der ADM Transparenz-Initiative aus. Der formelle Beschluss dazu wird in den nächsten Wochen im Umlaufverfahren unter allen ADM-Mitgliedern getroffen. Wird dieser positiv ausfallen, soll es ab Anfang 2019 in eine Testphase gehen. Diese soll dann im Mai 2019 auf der nächsten Mitgliederversammlung evaluiert werden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalie

september Strategie & Forschung dreifach verstärkt

14.10.2019 - Florian Schleicher, Anne-Lina Scherz und Julia Reineke sind neu bei der september Strategie und Forschung GmbH mit Sitz in Köln. weiterlesen

 
Studie von Kantar

#Bielefeldmillion: "Erfolgreiches Stadtmarketing mit viel Augenzwinkern"

11.10.2019 - Können völlig überzogene oder skurrile Kampagnen erfolgreich sein? Und kommen sie bei den Bürgerinnen und Bürgern an? Kantar hat es am Beispiel der Kampagne "Die #Bielefeldmillion – Das Ende einer Verschwörung" untersucht und Erstaunliches herausgefunden. weiterlesen

 
Markt-Media-Studie von agof

Verdoppelung der täglichen Fallzahlen

11.10.2019 - agof - die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V - meldet eine Verdoppelung der Fallzahlen, die sie zur Erstellung der agof Markt-Media-Studie daily digital facts auswertet. Die tägliche Studie ermittelt die Netto-Reichweiten der Nutzer digitaler Medienangebote und... weiterlesen

 
GIM

Trauer um Dr. Sigrid Schmid

Dr. Sigrid Schmid

11.10.2019 - Die GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung trauert um Dr. Sigrid Schmid, die am 8. Oktober 2019 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 51 Jahren verstorben ist. Als Spezialistin für qualitative Sozialforschung und langjährige Corporate Director war sie... weiterlesen

 
Studie von SPLENDID RESEARCH

Alkohol: Mischen ist beliebt

Gretchenfrage: Pur oder gemischt? (Bild: Dmitry Ersler - AdobeStock)

10.10.2019 - Eine oft gestellte Frage am Tresen, wenn es um Trinkneigungen und -vorlieben geht: Mögen es die Deutschen pur oder gemischt? SPLENDID RESEARCH hat untersucht, wie mixfreudig die Deutschen sind. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus