"Wir werden in diesem Jahr den Turbo einlegen"

Interview mit Joachim Netz, MediaAnalyzer

MediaAnalyzer stellt sich als eine der ausgezeichneten Smaller Agencies im Zuge des Best-of Image-Studie vor. Im Interview verrät Joachim Netz, worin das Erfolgsgeheimnis des 'ältesten Marktforschungsstartups in Deutschland' steckt und welche Ziele MediaAnalyzer für 2021 hat.

Zuallererst möchten wir Ihnen nochmal zu Ihrem Gewinn bei der Image-Studie gratulieren! Haben Sie damit gerechnet, als "Smaller Agency" so gut abzuschneiden?

Joachim Netz: Nein, damit gerechnet haben wir nicht. Natürlich wissen wir, was wir können, aber so ein positives Feedback aus dem Markt dafür zu erhalten, hatten wir nicht erwartet. Umso mehr sind wir stolz auf diese Auszeichnung.

Was macht Ihr Institut so besonders? Worin liegt ihr Erfolgsgeheimnis?

Joachim Netz: Wir laufen zwar unter "Smaller Agency", doch unsere Spezialisierung auf Werbewirkung bedeutet, dass unsere ganze Firma für das steht, was woanders nur eine Abteilung unter vielen anderen wäre. Alle unsere Mitarbeiter führen täglich Werbewirkungsstudien durch und natürlich liegt darin unsere große Stärke.

Hier geht's zur kostenlosen Anmeldung für das Best-of Imagestudiengewinner

Was schätzen Ihre Kunden an der Zusammenarbeit mit Ihrem Institut besonders?

Joachim Netz: Uns wird zurück gespiegelt, dass man neben der nun auch ausgezeichneten Methodenkompetenz besonders unsere Flexibilität sowie unsere handlungsorientierten Empfehlungen schätzt. Gerade im Bereich Kommunikation sind dies auch entscheidende Faktoren, damit alle Beteiligten von der Marktforschung auch wirklich profitieren.

Die Imagestudie wurde 2020 zum vierten Mal durchgeführt. Waren Sie in der Vergangenheit schon einmal unter den Gewinnern, oder ist das das erste Mal für Sie?

Joachim Netz: Das war tatsächlich das erste Mal. So eine Auszeichnung fällt auch nicht vom Himmel. Dahinter stecken viele Jahre harter Arbeit des ganzen Teams, bis man in einem nicht gerade unkritischen Markt als einer der besten ausgezeichnet wird.

Was sind Ihre Ziele für dieses Jahr?

Joachim Netz: Wir werden in diesem Jahr den Turbo einlegen. Als Optimisten rechnen wir fest damit, dass wir alle durch Impfungen und weitere Effekte Corona bald gemeinsam überwunden haben werden und für den darauf folgenden Aufschwung stehen wir parat, um unsere Kunden bei der dann zu erwartenden Werbewelle zu unterstützen, um im Wettbewerb maximale Wirkung zu erzielen.

Für welche Auftraggeber macht eine Zusammenarbeit mit Ihrem Institut besonders viel Sinn? Für welche Branchen haben Sie viel zu bieten?

Joachim Netz: Das ergibt sich bei uns natürlich durch die Spezialisierung. Unsere Kunden sind überwiegend größere Brands diverser Branchen mit entsprechend großen Werbebudgets. Unsere Erfahrung und unser kombinierter Ansatz aus impliziten und expliziten Tools passen dort am besten. Wir bieten eine tiefere Analyse, ohne dabei mit der Fallzahl runter oder mit dem Timing hochzugehen. Das wissen Marktforschung wie Marketing sehr zu schätzen. 

Hier geht's zur kostenlosen Anmeldung für das Best-of Imagestudiengewinner

Zur Person

Joachim Netz, MediaAnalyzer
Joachim Netz ist Spezialist für Werbewirkung und beim Hamburger Institut MediaAnalyzer in der Funktion des Director Research & Key Account Management tätig. Der Diplom-Soziologe vereint methodisches Wissen mit langjähriger Erfahrung in der Beratung großer Marken. Er veröffentlicht regelmäßig Fachartikel und hält Vorträge und Webinare zum Thema Werbewirkung.

/cb

Veröffentlicht am: 15.03.2021

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin