BVM-Seminar: Kartografie in der Marktforschung mit R: Neue Erkenntnisse aus Daten mit räumlichem Bezug gewinnen und präsentieren

Die statistische Analyse und anspruchsvolle kartografische Darstellung von Marktpotenzialen, Kunden, Vertriebsgebieten u.a.m. eröffnet der Marktforschung neue Services für Planung, Marketing und Vertrieb. Dazu müssen orts- und raumbezogene Daten wie Adressen, Postleitzahlgebiete, Gemeinden oder Kreise in räumliche Koordinaten umgesetzt und datengesteuert visualisiert werden.
Mittlerweile bietet hier die Open-Source-Software R eine attraktive und kostenlose Alternative zu kommerzieller Software: Im Zusammenspiel mit eigenen Daten, öffentlich zugänglichen Geodaten (Shapefiles u.a.) sowie der Einbindung von Open-Streetmap und anderen freien Kartenprovidern lassen sich komfortabel Karten erstellen und anhand der Analyseergebnisse visuell gestalten.
Die Ergebnisse können durch R-Skripte gesteuert in Word-, Powerpoint- oder PDF-Berichte eingebunden werden. Oder auch als interaktive Dashboards an Kunden weitergegeben oder in Intra-/Extranets publiziert werden.
Die Teilnehmer arbeiten mit einem praxisnahen Anwendungsbeispiel anhand von Open-Data-Sets mit geografischem Bezug: Von der Geokodierung der Rohdaten bis hin zur interaktiven Visualisierung als Dashboard mit Karten, Tabellen und kommentierenden Texten.
Im Unterschied zu kommerziellen Kartografie- und Statistikprogrammen mit grafischen Benutzeroberflächen ist R eine Programmiersprache, die mit der Eingabe von Befehlen und Skripten auf der Kommandozeilenebene arbeitet. Dies ermöglicht eine sehr schnelle und reproduzierbare Arbeitsweise, erfordert aber auch die Bereitschaft, sich auf diese Arbeitsweise einzulassen.

Lernziele

Die Teilnehmer kennen am Ende des Workshops die grundlegenden Möglichkeiten der Analyse und kartografischen Darstellungsmöglichkeiten von Marktforschungsdaten mit R. Sie kennen die Prozesskette reproduzierbarer kartografischer Darstellungen. Außerdem können sie:

  • Mit R Markdown-Karten in HTML-/Word- oder PDF-Reports einbinden.
  • Interaktive Karten mit Tabellen und Kommentaren in sog. Flex-Dashboards erstellen, die sich als eigenständige HTML-Dateien ohne Server-Einbindung an Kunden verschicken und nutzen lassen.
  • Komplexere interaktive kartografische Anwendungen mit Shiny für den lokalen oder auch Server-basierten Einsatz erstellen.

Für wen gedacht?

Teilnehmer, die georeferenzierbare Daten analysieren und in aussagekräftige Karten umsetzen müssen. Für Forschungsberichte, kontinuierliches Reporting, Ergebnispräsentationen und Webseiten. Grundkenntnisse in R und der Entwicklungsumgebung RStudio sind nützlich, jedoch keine Voraussetzung. Wichtig sind das Interesse und die Bereitschaft, Befehle auf der Kommandozeilenebene einzugeben.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Weitere Termine

GOR 21

Logo GOR

10.09.2021 - Die General Online Research-Konferenz 2021 (GOR 21) findet vom 8. bis 10. September 2021 in Zusammenarbeit mit der HTW Berlin – Hochschule für Technik und Wirtschaft statt. Die… weiterlesen

 

BVM-Seminar: Vertiefung der quantitativen Marktforschungspraxis

21.09.2021 - In der Marktforschung gibt es ein breites Methodenspektrum: verschiedene Erhebungsmodi, wie telefonische oder schriftliche Befragungen, persönliche Interviews mit oder ohne… weiterlesen

 

BVM-Seminar: Markt- und Kundensegmentierungen erfolgreich aufsetzen und implementieren

22.09.2021 - Durch Marktsegmentierungen können Unterschiede zwischen verschiedenen Marktsegmenten bzw. Käufergruppen in Hinblick auf Kaufverhalten und andere relevante Merkmale aufgedeckt werden.… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin