BVM: Datenimputation und Datenfusion

Inhalt:

In der Marktforschungspraxis werden häufig fusionierte Daten erzeugt und ausgewertet. In diesem Seminar werden die Grundbegriffe (z.B. Donor, Rezipient, gemeinsame Variablen, etc.) und der theoretische Hintergrund von Datenimputation und -fusion erläutert. Anhand praktischer Übungen mit R werden die Möglichkeiten und Limitationen dieser Datenintegrationstechniken ausgelotet. Was unterscheidet Imputation und Fusion? Was können die verschieden Techniken leisten und was nicht?

Zielgruppe:

Marktforscher, die mehr über Datenimputation und Datenfusion lernen wollen. Statistisches Grundlagenwissen wird vorausgesetzt, R-Kenntnisse sind keine Voraussetzung.

Referent(en):

Dr. Volker Bosch

Datum:

03.12.2019: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: 

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstraße 187
10117 Berlin

Veranstalter:

Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.

Weitere Informationen: 

www.bvm.org

 

Weitere Termine

planung&analyse Insights 2019

29.08.2019 - Der Kongress planung&analyse Insights 2019 bringt betriebliche Marktforscher und Institute zusammen und zeigt Zukunftspfade, Erfolgschancen und Best Cases. Lassen Sie sich... weiterlesen

 

6. MAFO-Card Forum: "Motivation und Netzwerken - Eine Chance für Marktforschung und Marketing"

04.09.2019 - Am 4. September 2019 findet das 6. MAFO-Card Forum statt. Ab 18.45 Uhr heißt es im STARTPLATZ Köln "Motivation und Netzwerken - Eine Chance für Marktforschung und Marketing".... weiterlesen

 

DGOF WORKSHOP: Facing Behavioral Economics - Die Macht impliziter Prozesse im Kopf des Kunden

04.09.2019 - Obwohl in der Vergangenheit viele Ressourcen in die Marketingforschung investiert wurden, um den Entscheidungsprozessen des klassischen Kunden auf den Grund zu gehen, scheitern... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus