Studie - Marketing-Mix-Analyse Smart Home 2016

research tools
12.2016
365 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Regionen/­Länder:
  • Deutschland
Sprache:
Deutsch

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

PDF-Datei per E-Mail, versandkostenfrei


Hinweise:

Analysen:
  • Produktportfolio-Vergleich
  • Vergleichsanalyse der Smart Home Pakete, Einzelgeräte und Zubehör
  • Preise und Preisspannen im Vergleich
  • Positionierung in Vergleichsportalen und Suchmaschinen
  • Auswertung von Telefonanfragen bei den untersuchten Anbietern
  • Auswertung von Onlineanfragen bei den untersuchten Anbietern
  • Werbeausgaben / Motive in Internet, Print, Radio, TV
  • Präsenz in SocialMedia (Facebook, Google+, Twitter, YouTube)
  • Analyse von Konsistenz und Alleinstellung bei Vorteilsargumenten und Werbemotiven
  • Marketing-Mix-Ranking auf Basis aller erfassten Marketingmaßnahmen
  • statistische Analyse der Marketing-Positionierung
Inhaltsverzeichnis:
  • Management Summary 7
  • Forschungsdesign 14
  • Produkt 17
  • Portfolio 22
  • Apps für mobile Endgeräte 23
  • Pakete 26
    Energieeinsparung, Heizung, Rauchwarnung, Raumklima, Sicherheit, Zusammensetzung
  • Einzelkomponenten 31
  • Produktabbildungen 34
  • Steuerung 39
    Aktive Steuerung durch den User, passive Steuerung durch das System, weitere Sensoren
  • Kameras 45
  • Sicherheit 47
  • Auszeichnungen 48
  • weitere Produktfeatures 51
  • Alleinstellungsmerkmale 56
  • Konditionen 58
  • Preise Steuerungseinheit 63
  • Preise für Pakete 64
    Heizung/Energie, Sicherheit
  • Preise für Einzelgeräte 67
    Alarm, Bewegungsmelder, Dimmer, Fernbedienungen, Kameras, Luftfeuchtemelder, Rauchmelder, Thermostat, Tür-/Fensterkontakt, Wassermelder, Wetterstation, Zwischenstecker
  • Preisoptik 74
    Designfeatures, Beträge, Preisattribute, Usability
  • Hotlinegebühren 80
  • Weitere Konditionenmaßnahmen 81
  • Alleinstellungsmerkmale 86
  • Distribution 88
  • Vertriebswege 93
    Filiale, Internet, mobiler Vertrieb, Telefon
  • Vertriebsmodelle 94
    Freundschaftswerbung, Vertriebspartner
  • Website 96
    Usability, Features
  • Kontaktmöglichkeiten 100
  • Vergleichsportal-Marketing 107
    Portale, Listungen, Platzierungen, Scoring
  • Servicecenter-Performance Telefon 111
    50 Mystery Calls zu Wartezeiten, Antwortqualität, Besonderheiten
  • Servicecenter-Performance Online 117
    50 Mystery Mails zu Reaktionszeiten, Antwortqualität, Besonderheiten
  • Weitere Distributionsmaßnahmen 127
  • Alleinstellungsmerkmale 132
  • Kommunikation 134
  • Website 144
    Slogans, Nutzenargumente
  • Flyer und Prospekte 154
    Formate, Inhalte, Motive
  • Kundenmedien 165
    Kundenmagazin, Newsletter
  • Werbung 166
    Werbeaufwendungen nach Mediengattungen, im Zeitverlauf, wichtige Werbemotive
  • Suchmaschinen-Marketing 179
    Platzierung von Suchtreffern und Suchanzeigen, Scoring
  • Social Media-Marketing 192
    Blog, Forum, Facebook, Google+, YouTube, Scoring
  • Public Relations 224
    Pressemitteilungen, Presseresonanz, Presseeffizienz
  • USP-Analyse 256
    Verwendete USPs nach Medien, Konsistenz über die Medien, Alleinstellungen
  • Motivanalyse 282
    Verwendete Motive nach Medien, Konsistenz über die Medien, Alleinstellungen
  • Weitere Kommunikationsmaßnahmen 295
  • Alleinstellungsmerkmale 300
  • Stärken und Schwächen 302
  • Marketingranking 315
  • Produkt 319
  • Konditionen 327
  • Distribution 333
  • Kommunikation 342
  • Marketing-Mix gesamt 352
  • Marketing-Positionierung 355
  • Quellenverzeichnis 362
  • Kontakt 364
Ausgewählte Ergebnisse:
  • Die berücksichtigten Anbieter von Smart Home-Produkten verfügen über ein Portfolio zwischen zwölf und 113 unterschiedlichen Produkten.
  • Sicherheit, Heizung und Energieeinsparung sind die Top-Zielsetzungen der angebotenen Pakete. Nur wenige Pakete verfügen über Bewegungsmelder, Kamera oder Rauchmelder.
  • Im Konditionenvergleichsetzt ein Anbieter stärker auf niedrige Einstiegspreise, zwei Anbieter fallen mit einer hochpreisigen Strategie auf. Beim Preisvergleich der Einzelgeräte positioniert sich kein Anbieter als durchgehend günstig.
  • Die Hälfte der Anbieter ist in Vergleichsportalen vertreten, drei davon mit mindestens einer Top-Platzierung.
  • Erhebliche Unterschiede bestehen hinsichtlich der Qualität des Kundendienstes. Ein Anbieter vermochte alle per E-Mail eingereichten Anfragen zu beantworten. Bei telefonischen Anfragen gelang dies der Hälfte der Anbieter.
  • Knapp zwei Millionen Euro haben vier der zehn Anbieter für klassische mediale Werbung aufgewendet. Mehr als die Hälfte der Werbespendingstätigte ein Unternehmen.
  • Alle Anbieter unterhalten Profile in Social Media und YouTube. Bis auf zwei Anbieter nutzten alle Unternehmen ihre Kanäle auch für Smart Home-relevante Inhalte.
Forschungsdesign:
Die Studie basiert auf Marktinformationen aus eigenen Erhebungen, Online-Datenbanken, Mystery Research und verschiedensten Sekundärquellen. Hier sind insbesondere die kostenpflichtigen Daten von AdVisiondigital(Werbespendings, Werbemotive) zu nennen. Die Studie ist im Dezember 2016 erschienen

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Z. 19%). Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus