Venture Capital für Mobile Survey Startup Dalia Research

Finanzierungsrunde

09.06.2015

Gründerteam von Dalia Research

Die Gründer von Dalia Research (v.l.n.r.): Hanns Leisewitz (CMO), Nico Jaspers (CEO) und Fernando Guillén (CTO) (Foto: Dalia Research)


Berlin - Finanzspritze für Dalia Research: die Investoren Wellington Partners und die IBB Beteiligungsgesellschaft haben sich an einer Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe beteiligt. Dies teilte das Mobile Survey Startup aus Berlin mit. Mit dem frischen Kapital will Dalia Research Analysekapazitäten und Reichweite ausbauen. Die Finanzierungsrunde wurde auch von bereits bestehenden Investoren wie WestTech Ventures mitgetragen.

Softwarelösungen für mobile Markt- und Meinungsforschung

Dalia entwickelt Softwarelösungen zur Echtzeit-Identifikation von Zielgruppen über mobile Endgeräte. Eigenen Angaben zufolge kann die Plattform derzeit mit einem weltweiten Publisher-Netzwerk in über 70 Ländern bis zu 3,5 Millionen Antworten pro Tag generieren. Dalia Research wurde jüngst mit dem IIex Europe Award als "most innovative startup" ausgezeichnet.

Das 2013 gegründete Unternehmen verfolgt große Ziele: Dalia Research CEO Nico Jaspers erklärte im Zuge der Bekanntgabe der Finanzierungsrunde, man wolle der "weltweit führende Technologie-Anbieter für mobile Markt- und Meinungsforschung" werden.

Beteiligte Venture Capital Firmen investieren primär in Startups

Zu den Investoren: die Venture Capital Firma Wellington Partners investiert primär in Startups in Europa aus den Bereichen Digital Media und Software. Zu den Portfolio-Unternehmen gehört unter anderem der Streaming-Dienst Spotify. Die IBB Beteiligungsgesellschaft stellt speziell Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich dort als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Seit März 2015 befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase: der VC FondsTechnologie Berlin II mit einem Fondsvolumen von 60 Millionen EUR und der VC FondsKreativwirtschaft Berlin II mit einem Fondsvolumen von 40 Millionen EUR. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin.

Mobile Research scheint derzeit generell für Business Angels nicht uninteressant zu sein: Erst kürzlich konnte das Hamburger Startup appinio eine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen.

cl

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

IIeX Europe 2017

Im Westen viel Neues

IIeX: Blick ins Publikum

21.02.2017 - Greenbook geht mit der IIeX Europe nun ins vierte Jahr, und, obschon die Wahl der Location für die Fortsetzung der Reihe grundsätzlich nicht in Stein gemeißelt ist, wie Greenbooks Managing Director Lukas Pospichal gegenüber marktforschung.de bestätigte, so hat sich das... weiterlesen

 

Fünf neue Mitarbeiter bei STURM und DRANG

Stefanie Baumüller, Maira Gerland, Marcus Dreyer, Nora Pernesch, Isabel Theim; STURM und DRANG

21.02.2017 - Bei STURM und DRANG heißt man insgesamt fünf neue Mitarbeiter willkommen: Stefanie Baumüller, Maira Gerland, Marcus Dreyer, Nora Pernesch und Isabel Theim. weiterlesen

 
Nielsen

Deutsche blicken so zuversichtlich wie noch nie in die Zukunft

Deutsche blicken so zuversichtlich wie noch nie in die Zukunft. (Bild: Torbz - fotolia.com)

21.02.2017 - Der Verbrauchervertrauensindex liegt im vierten Quartal 2016 laut einer Studie von Nielsen hierzulande bei 101 Punkten und erreicht damit seit Start seiner Erfassung vor zwölf Jahren den höchsten Stand. Im Jahresdurchschnitt 2016 lag der deutsche Index bei 99 Punkten. weiterlesen

 

Apple kauft israelisches Gesichtserkennungs-Start-up

Applestore Grand Central (Bild: Apple)

20.02.2017 - Apple soll Medienberichten zufolge das israelische Unternehmen RealFace gekauft haben. Das Start-up hat sich auf die Gesichtserkennung spezialisiert. Somit könnte es bei Apple zukünftig eine neue Authentifizierungsfunktion für iOS und MacOS geben. weiterlesen

 
Bitkom

Internetznutzung: Smartphone ist häufig schon erste Wahl

Jugendliche mit Smartphone (Bild: ViewApart - fotolia.com)

20.02.2017 - Der Anteil der Menschen, die privat mit dem Smartphone online sind, ist innerhalb eines Jahres um die Hälfte gestiegen. Einer Bitkom-Studie zufolge nutzt aktuell jeder dritte Internetuser das Smartphone – 2016 war es dagegen lediglich jeder Fünfte. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus