Joint Venture: GIM Suisse und Adwired

Marktforschung und Medienbeobachtung

31.08.2015

Die Unternehmen GIM Suisse und Adwired veröffentlichten kürzlich den ersten M3Report. Die Marktstudie verbindet die Ergebnisse einer Medienanalyse mit den Resultaten einer Bevölkerungsbefragung. Die erste Ausgabe des M3Report widmet sich dem Energiemarkt Schweiz.

Der M3Report von GIM Suisse und Adwired verbindet die Ergebnisse einer Medienanalyse mit den Resultaten einer Bevölkerungsbefragung. (Bild: fotolia.com)

Der M3Report von GIM Suisse und Adwired verbindet die Ergebnisse einer Medienanalyse mit den Resultaten einer Bevölkerungsbefragung. (Bild: fotolia.com)

Um einen M3Report zu erstellen, wertet Adwired redaktionell die wichtigsten Schweizer Medien aus. Parallel dazu erstellt GIM eine qualitative Marktbefragung. So ist es möglich, Daten aus Marktforschung und Medienbeobachtung direkt zu vergleichen. Übereinstimmungen und Diskrepanzen zwischen veröffentlichter und öffentlicher Meinung sollen so sichtbar werden und ein differenziertes Bild des Marktes geben. M3 steht dabei für Menschen, Medien und Märkte, da die Studie in alle Bereiche Einblicke gebe, heißt es vonseiten der Unternehmen.

Voraussichtlich ab 2018 können Schweizer Konsumenten ihre Stromlieferanten frei wählen. Die geplante Liberalisierung bedeutet für die Energieversorgungsunternehmen (EVU) einen Kommunikationswandel: Um neue Kunden zu gewinnen, müssen sie sich vermarkten. Dass die Kommunikationsabteilungen der EVU diesbezüglich noch viel Arbeit vor sich haben, zeigt der neue "M3Report Energiemarkt Schweiz". Die Studie misst, welchen Stellenwert die EVU heute in der Schweiz haben. Sie hat unter anderem ergeben, dass Schweizer Konsumenten im Durchschnitt nur gerade ein Energieversorgungsunternehmen ungestützt mit Namen kennen. Eine erstaunliche Zahl, gibt es doch rund 400 Stromlieferanten. Der "M3Report Energiemarkt Schweiz" wird von nun an jährlich – mit identischer Methodik – wiederholt.

dr

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

IIeX Europe 2017

Im Westen viel Neues

IIeX: Blick ins Publikum

21.02.2017 - Greenbook geht mit der IIeX Europe nun ins vierte Jahr, und, obschon die Wahl der Location für die Fortsetzung der Reihe grundsätzlich nicht in Stein gemeißelt ist, wie Greenbooks Managing Director Lukas Pospichal gegenüber marktforschung.de bestätigte, so hat sich das... weiterlesen

 

Fünf neue Mitarbeiter bei STURM und DRANG

Stefanie Baumüller, Maira Gerland, Marcus Dreyer, Nora Pernesch, Isabel Theim; STURM und DRANG

21.02.2017 - Bei STURM und DRANG heißt man insgesamt fünf neue Mitarbeiter willkommen: Stefanie Baumüller, Maira Gerland, Marcus Dreyer, Nora Pernesch und Isabel Theim. weiterlesen

 
Nielsen

Deutsche blicken so zuversichtlich wie noch nie in die Zukunft

Deutsche blicken so zuversichtlich wie noch nie in die Zukunft. (Bild: Torbz - fotolia.com)

21.02.2017 - Der Verbrauchervertrauensindex liegt im vierten Quartal 2016 laut einer Studie von Nielsen hierzulande bei 101 Punkten und erreicht damit seit Start seiner Erfassung vor zwölf Jahren den höchsten Stand. Im Jahresdurchschnitt 2016 lag der deutsche Index bei 99 Punkten. weiterlesen

 

Apple kauft israelisches Gesichtserkennungs-Start-up

Applestore Grand Central (Bild: Apple)

20.02.2017 - Apple soll Medienberichten zufolge das israelische Unternehmen RealFace gekauft haben. Das Start-up hat sich auf die Gesichtserkennung spezialisiert. Somit könnte es bei Apple zukünftig eine neue Authentifizierungsfunktion für iOS und MacOS geben. weiterlesen

 
Bitkom

Internetznutzung: Smartphone ist häufig schon erste Wahl

Jugendliche mit Smartphone (Bild: ViewApart - fotolia.com)

20.02.2017 - Der Anteil der Menschen, die privat mit dem Smartphone online sind, ist innerhalb eines Jahres um die Hälfte gestiegen. Einer Bitkom-Studie zufolge nutzt aktuell jeder dritte Internetuser das Smartphone – 2016 war es dagegen lediglich jeder Fünfte. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus