researchers4refugees - eine Branche hilft

Logo Researchers4refugees

Seit dem Zweiten Weltkrieg waren noch nie so viele Menschen auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Vertreibung wie heute. Und selten hat die deutsche Gesellschaft eine so große Aufgabe, aber auch eine so große Welle an Hilfsbereitschaft erlebt wie derzeit angesichts der Flüchtlingsströme.

Auch zahlreiche Markt- und Sozialforscher haben sich schon auf die eine oder andere Weise engagiert. Oft fehlt jedoch der letzte Anstoß, oder einfach die konkrete Informationen, wie und wo Unterstützung geleistet werden kann. Auf Anregung engagierter Leser möchten wir dies gerne ändern.

Als Medium der Branche, die besonders verbunden ist mit gesellschaftlichen Themen und Trends, wollen wir mit der Initiative "researchers4refugees" einen Beitrag zur Bewältigung der drängenden Probleme leisten. Gemeinsam mit Ihnen – egal ob als Unternehmen oder als Person – und auf den unterschiedlichsten Wegen:

  • Soforthilfe: Wo besteht materielle Not? Wir geben konkrete Hinweise, wie Erste Hilfe für Asylsuchende durch Spenden, Sachspenden oder ehrenamtliches Engagement aussehen kann. Und veröffentlichen gerne Ihre Vorschläge, wie weitere Unterstützung aussehen kann.
  • Integration: Wie kann der Einstieg in unsere Gesellschaft erleichtert werden? Hier können Forscher und Unternehmen gleichermaßen helfen, zum Beispiel durch die Vermittlung oder Bereitstellung von Patenschaften, Schulungen, Praktika, Ausbildungsstellen oder den Berufseinstieg. Wir zeigen, was geht, und reichen Ihre eigenen Ideen weiter.
  • Hilfe vor Ort in den Krisengebieten: Prävention ist die beste Hilfe. Über unser Uno-Spendenprojekt tragen Sie dazu bei, den Menschen direkt in den Krisengebieten und den benachbarten Regionen zu helfen.
  • Perspektivwechsel: Viele Menschen, die heute in Deutschland leben und arbeiten, haben eine eigene Flüchtlingsgeschichte. Marktforscher mit Migrationshintergrund oder Flüchtlingserfahrung schildern ihre Sicht und regen damit zum Perspektivwechsel an.
  • Forschung: Ablehnung kommt oft von Unkenntnis. Nicht umsonst sind die Widerstände gegen Flüchtlinge in solchen Regionen am höchsten, die den wenigsten Kontakt zu fremden Kulturen haben. Studien können einen großen Beitrag leisten, Verständnis zu wecken und das Gegenüber zu verstehen. Gerne regen wir unsere Leser an, zum Thema zu forschen, und die Ergebnisse im Rahmen der Initiative zu veröffentlichen.

researchers4refugees! Wir möchten Sie gerne einladen, die Initiative zu unterstützen. Einfach nur mit Ihrem Namen, mit einem Beitrag zum Perspektivwechsel, mit einer Spende, mit Hilfen zum Berufseinstieg oder mit einem Bericht über persönliche Aktivitäten und Erfahrungen. Jeder Beitrag ist herzlich willkommen, und wir werden regelmäßig über den Fortgang berichten.
 
Wir freuen uns über Ihre Nachricht an: info(at)researchers4refugees.com

Unterstützer

Jede Aktion lebt von ihren Unterstützern. Diese tragen die Idee und verbreiten das Anliegen. Es ist dabei nicht wichtig, ob es sich um Einzelpersonen oder Unternehmen handelt. Jeder kann beim Helfen helfen.

Es ist ebenfalls zunächst zweitrangig, ob die Unterstützung in Form einer Spende oder aber auch als simples Verbreiten der Aktionsidee daherkommt.

Im Folgenden finden Sie eine Liste derer, die Researchers4Refugees – in der einen oder anderen Form –  unterstützen:

  • SKOPOS
    Institut für Markt– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­schung
    GmbH & Co. KG
  • Research Now GmbH
  • respondi AG
  • Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF)
  • Matthias Fargel (Beirat marktforschung.de)
  • Dr. Martin Einhorn (Leiter Marktforschung Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Beirat marktforschung.de)
  • result GmbH
  • Prof. Dr. Christa Wehner (Professorin an der Hochschule Pforzheim, Leiterin des Studiengangs Betriebswirtschaft/Markt- und Kommunikationsforschung, Beirat marktforschung.de)
  • YouGov Deutschland AG
  • SINUS Markt- und Sozialforschung GmbH
  • INTEGRAL Markt- und Meinungsforschungsges.m.b.H
  • Wolfgang Dittrich (Geschäftsführer d.core, Beirat marktforschung.de)
  • GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung (mehr dazu: www.gim-radar.de/gelebte-solidaritaet-die-gim-spendet-fuer-fluechtlinge/)
  • RIECKE - Lösungen für Marktforschung
  • advise research GmbH
  • at random international GmbH
  • Sabine Menzel (Director Consumer & Market Insights, L'ORÉAL Deutschland GmbH; Beirat marktforschung.de)
  • LDB Gruppe
  • T.E.A.M Team für effiziente angewandte Marktpsychologie
  • FactWorks GmbH - High-End-Marktforschung und Analytics
  • SSI Survey Sampling Germany
  • Böhm Marktforschung & Demografie-Beratung
  • Questback GmbH
  • Lisa Dust - Geschichten aus Daten
  • TNS Deutschland GmbH
  • Infraquest GmbH
  • Telquest GmbH
  • Foerster & Thelen Marktforschung Feldservice GmbH
  • NÜCHTERN // MARKTFORSCHUNG
  • SR Strategy Route
  • GapFish GmbH
  • Norstat Deutschland GmbH
  • mind-centric
  • rc - research & consulting GmbH
  • komma Forschungs- und Beratungsgesellschaft mbH
  • Checkpoint Marktforschung
  • (r)evolution GmbH
  • Interdisziplinäre Studiengesellschaft e.V.
  • Millward Brown
  • SOKO Institut GmbH
  • infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH
  • Interrogare GmbH
  • Dose Marktforschung
  • Neuro Flash
  • Umfragenwerk

Möchten auch Sie als Unterstützer in dieser Liste erscheinen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)researchers4refugees.com. Vielen Dank.

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus