Perspektivwechsel: Olaf Hofmann (SKOPOS)

Ich heiße Olaf Hofmann, Olaf Werner Lyssandros Hofmann. Mein Vater hat eine dänische Mutter, daher wurde Olaf mein Rufname, meine Mutter ist in Griechenland geboren, Lyssandros hieß ihr Vater und Werner war mein Großvater aus Berlin. Meine Elterngeneration erlebte durchaus "gewöhnliche" Kriegsschicksale.

Im Februar 1945 ist meine Großmutter mit ihren beiden Söhnen, einer davon mein Vater, vor der anrückenden Roten Armee von Berlin aus in ihre Heimat Dänemark geflohen. Mein Vater wurde an einer dänischen Schule aufgenommen und kam erst 1949 nach Deutschland zurück, nach Bonn, die Stadt, in der ich dann auch aufwuchs. Er musste sich seinen deutschen Akzent schnell abgewöhnen, denn im Nachkriegsdänemark hatten zu offensichtlich Deutschstämmige eine harte Zeit. Er schaffte es und spricht heute noch sehr gut dänisch.

Meine Mutter wiederum war zwei Jahre alt, als ihre Eltern als Partisanen im Bergmassiv des Olymp in Mittelgriechenland ab 1942 gegen die deutsche Besatzung kämpften. Mein Großvater Lyssandros konnte zwar mit Waffen nicht umgehen, aber er war schon vor dem Krieg politisch engagiert und eignete sich als Verbindungsmann zur mehrheitlich kommunistisch geprägten Widerstandsbewegung. Meine Großmutter kümmerte sich um meine Mutter und deren kleine Schwester und ihre eigene kranke Mutter. Im Anschluss an den Zweiten Weltkrieg brach in Griechenland ein Bürgerkrieg aus: Kommunisten, inklusive meinem Großvater, kämpften gegen Royalisten. Mein Großvater wurde gefangengenommen und zum Tode verurteilt. Am Vorabend seiner Hinrichtung machte er meiner Großmutter klar, dass seine Töchter, wie er selbst auch, Architektur studieren sollten. Das war jedoch in Griechenland nicht möglich – zumindest nicht für Kinder eines Kommunisten im royalistischen Nachkriegsgriechenland, denn die Royalisten hatten den Bürgerkrieg gewonnen.

Meine Mutter und ihre Schwester mussten also im Ausland studieren. Die RWTH Aachen hatte schon in den 50er Jahren einen sehr guten Ruf – auch in Athen. Als meine Mutter – der deutschen Sprache noch nicht mächtig – mit 18 Jahren zum Studium am Aachener Hauptbahnhof ankam, fragte sie Passanten: Quo vadis mensa? Denn sie dachte, Latein wird man wohl doch verstehen und man hatte ihr den Tipp gegeben: Die griechischen Studenten in Aachen treffen sich meist und sehr häufig in der Mensa zu einem Kaffee und einer Zigarette. Meine Mutter wurde gut aufgenommen, heiratete meinen Vater, den sie im Studium kennenlernte, und 1966 wurde ich in Aachen geboren – letztlich als Kind von Flüchtlingen.

Unterstützer

Jede Aktion lebt von ihren Unterstützern. Diese tragen die Idee und verbreiten das Anliegen. Es ist dabei nicht wichtig, ob es sich um Einzelpersonen oder Unternehmen handelt. Jeder kann beim Helfen helfen.

Es ist ebenfalls zunächst zweitrangig, ob die Unterstützung in Form einer Spende oder aber auch als simples Verbreiten der Aktionsidee daherkommt.

Im Folgenden finden Sie eine Liste derer, die Researchers4Refugees – in der einen oder anderen Form –  unterstützen:

  • SKOPOS
    Institut für Markt– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­schung
    GmbH & Co. KG
  • Research Now GmbH
  • respondi AG
  • Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF)
  • Matthias Fargel (Beirat marktforschung.de)
  • Dr. Martin Einhorn (Leiter Marktforschung Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Beirat marktforschung.de)
  • result GmbH
  • Prof. Dr. Christa Wehner (Professorin an der Hochschule Pforzheim, Leiterin des Studiengangs Betriebswirtschaft/Markt- und Kommunikationsforschung, Beirat marktforschung.de)
  • YouGov Deutschland AG
  • SINUS Markt- und Sozialforschung GmbH
  • INTEGRAL Markt- und Meinungsforschungsges.m.b.H
  • Wolfgang Dittrich (Geschäftsführer d.core, Beirat marktforschung.de)
  • GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung (mehr dazu: www.gim-radar.de/gelebte-solidaritaet-die-gim-spendet-fuer-fluechtlinge/)
  • RIECKE - Lösungen für Marktforschung
  • advise research GmbH
  • at random international GmbH
  • Sabine Menzel (Director Consumer & Market Insights, L'ORÉAL Deutschland GmbH; Beirat marktforschung.de)
  • LDB Gruppe
  • T.E.A.M Team für effiziente angewandte Marktpsychologie
  • FactWorks GmbH - High-End-Marktforschung und Analytics
  • SSI Survey Sampling Germany
  • Böhm Marktforschung & Demografie-Beratung
  • Questback GmbH
  • Lisa Dust - Geschichten aus Daten
  • TNS Deutschland GmbH
  • Infraquest GmbH
  • Telquest GmbH
  • Foerster & Thelen Marktforschung Feldservice GmbH
  • NÜCHTERN // MARKTFORSCHUNG
  • SR Strategy Route
  • GapFish GmbH
  • Norstat Deutschland GmbH
  • mind-centric
  • rc - research & consulting GmbH
  • komma Forschungs- und Beratungsgesellschaft mbH
  • Checkpoint Marktforschung
  • (r)evolution GmbH
  • Interdisziplinäre Studiengesellschaft e.V.
  • Millward Brown
  • SOKO Institut GmbH
  • infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH
  • Interrogare GmbH
  • Dose Marktforschung
  • Neuro Flash
  • Umfragenwerk

Möchten auch Sie als Unterstützer in dieser Liste erscheinen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)researchers4refugees.com. Vielen Dank.

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus